Beratung für Hochsensible

                          Hilfe für hochsensible und hochsensitive Menschen 

Es ist heute kein Phänomen mehr "anders" zu sein.
Viele Menschen berichten über eine Wahrnehmungsweise, die die Anderen oft nicht nachvollziehen können.

Dabei handelt es sich um das Hören und Sehen von Engeln, Verstorbenen und vielen weiteren Wesenheiten aus der geistigen Welt.

                Oft fühlen sich diese Menschen unwohl in einem alltäglichen Leben voller Hektik,
                                                      Stress und hoher Anforderungen


Sie fühlen sich oft erschöpft und haben Schwierigkeiten den richtigen Weg zu finden, der ihrer Natur entspricht. Aus dem Grund suchen sie oft jahrelang nach einem " normalen " Beruf und versuchen sich dem heutigen System und dem Weg der Anderen anzupassen.


              Doch ist es das, was sie glücklich macht? Ist es das, wozu diese Menschen geboren wurden?

Die Hellsichtigkeit ist im Kindesalter besonders stark und vergeht dann oft erst einmal, weil sie nicht weiter gefördert wird. Doch irgendwann tritt sie wieder hervor.
Vielen ist es heute noch unangenehm es zu akzeptieren  " anders " zu sein.
So war es bei mir auch. Es hat sechs Jahre gedauert bis ich meinen Weg gefunden habe. Es war schwer mir selber einzugestehen nicht so zu sein wie die Anderen. Ich musste lernen das in Liebe zu anzunehmen.

Es ist nicht einfach Menschen zu finden, mit denen man darüber sprechen kann und gar erst Hilfe und Unterstützung dabei zu erhalten.
Oft fühlen sich die Menschen damit allein gelassen und fühlen sich aus dem Grund überfordert ihre Wahrnehmungen richtig einzuordnen.

                             Sie benötigen Hilfe und Unterstützung von mitfühlenden Menschen,
                                um ihre Fähigkeiten zu verstehen und richtig nutzen zu lernen.


Es ist keine Bestrafung anders zu sein, sondern eine große Bereicherung, der eine reife Lebenserfahrung einhergeht. Seid stolz auf euch und findet den Mut und das Vertrauen in euch.

Ich möchte den Menschen, die sich hier wiederfinden zur Seite stehen und sie auf ihrem Weg unterstützen.
Besonders den Jugendlichen, die nun fertig mit der Schule sind, möchte ich helfen ihr wahres Ich zu erkennen und schätzen zu lernen. Aber auch für Kinder die richtige Schulform zu finden, das für ihre feinen Wahrnehmungen geeignet ist. 

Vielleicht gibt es die Möglichkeit bei genügend Interessenten eine Gruppe für hochsensibele und hochsensitive Menschen zu schaffen damit ein Austausch und Kontakt zu anderen hergestellt werden kann.
Sie könnte einmal pro Woche stattfinden.
Das Alter spielt keine Rolle. Generationunterschiede können durch ihre Lebenserfahrung sehr bereichern.

                       Wer Hilfe sucht kann auch gerne zu regelmäßigen Einzelgesprächen kommen.