.                 Wochenbotschaft vom. 04. bis zum 11. Januar 2016

                                     
.                        
               Erzengelbotschaft zum Neujahrsbeginn
                                                                           
.                                                                       Von Glück getragen



Emotionale Krisen verkehren sich in der Sonnenwende.
Bekenne Gotteslob, wenn schweigende Fasane
in den Nachthimmel steigen.
Belehrungen schenken Aberglaube,
beginne deine Reise in eigenem Bestaunen.
Es erlässt sich der Freisinn,
wenn wir mit dem Herzen das Glück hinaus tragen.
Gnade möchte geschmückten Taten folgen.
Grazile Zweige bestaunen
das Geschehene mit Leichtigkeit.
Farben der Regenbögen umschließen ihr Gewand,
um fortan der Lichtung zu begegnen.


Die Engel begegnen dem neuen Jahr mit großer Zuversicht und einer spürbaren Freude.
Um diese Freude auszudrücken verwenden sie Metaphern der Natur und runden ihre Worte in ihrer ganz persönlichen Dichtkunst ab. Sie möchten uns die Schönheit der Natur und der aktuellen Momente näher bringen und unsere Aufmerksamkeit auf das Glücklichsein lenken. Im Weiteren sprechen sie von emotionalen Krisen, die sich nun zum neuen Jahr lösen. Der Jahresabschluss 2015 befasste sich mit der Transformation alter unbearbeiteter Anteile. Belastendes kam zum Vorschein, um nun den Zugang zu neuen Energien und der Freude zu gewähren. Wir können unsere Kreativität und unseren Freisinn, wie die Engel es nennen, leben, wenn wir die Freude in die Welt strahlen. Beginnt im Inneren zu strahlen, um eurem Sein Ausdruck zu verleihen. Auch der Aberglaube wird von den Engeln in dieser Botschaft angesprochen. Sie muntern euch dazu auf, eure eigenen Erfahrungen im spirituellen Bereich zu sammeln. "Beginne deine Reise in eigenem Bestaunen". Nehmt nicht das an, was andere kritisieren. Habt den Mut dieses Talent zum Ausdruck zu bringen. Gleichzeitig sagen sie damit aus, dass wir als Mensch oftmals den Belehrungen anderer Folge leisten. Wir vernehmen diese und glauben irgendwann selber einmal daran. Macht euch frei von negativen Bewertungen und negativen Belehrungen. Sie führen zu einem Aberglauben, der nicht der Realität entspricht. "Beginnt eure Reise, in eigenem Bestaunen". Es ist die Zeit der Freude sagen die Engel. Nehmt euch Zeit diese Empfindung in euch zu spüren. Das neue Jahr hält vieles für uns bereit.

 
                                       In Liebe und Dankbarkeit für euch empfangen,
                                                              Sina Seraphina